Seminare Steuerungen
ProZ und ProF

Ab sofort bieten wir allen Partnern wieder Grund- und Aufbau-Seminare für alle Steuerungen mit ERET-Software an.

Die Teilnehmerzahl ist begrenzt auf max. 5 Teilnehmer. Voraussetzung für die Teilnahme ist ein negativer Corona-Schnelltest. Der Test wird am Seminartag vor Beginn durchgeführt. Dabei wird ein SARS-CoV-2 Nasenschnelltest verwendet. Die Schulung findet in ausreichend großen Räumlichkeiten des Partners statt. Ausreichend ist, wenn der Raum belüftet werden kann und jedem Teilnehmer mindestens einen Abstand von 2 m zu anderen Teilnehmern zur Verfügung steht. Bei ausreichenden Wetterbedingungen kann der Praxisteil im Freien durchgeführt werden.

Es stehen 2 Schulungen zur Wahl:

1. Grundschulung
Inhalt: Erstinbetriebnahme, Werkseinstellungen, einfache Ampelprogrammierung, Zwischenhalt, Lichtgitter-Diagnose und messtechnische Prüfung der Verkabelung.

2. Aufbauschulung
Voraussetzung: die Themen der Grundschulung müssen eigenständig bearbeitet werden können.
Inhalt: Erweiterte Programmierung von Ein- und Ausgängen z.B. mit Richtungserkennung, Belegung von Eingängen und Ausgängen auf einer Erweiterungskarte, Arbeiten mit Profilen, Änderungen Profileinstellungen, Anpassungen an Geschwindigkeit, Brems- und Beschleunigungsrampen sowie Optimierung des Torlaufes auf die jeweilige Anlage bezogen.
Informationen aus Diagnoseparametern sowohl des Lichtgitters als auch der Steuerung.

Beide Schulungen finden ganztägig statt. (ca. 09:00 bis 16:30 Uhr).

Die Durchführung der Schulung ist für alle Partnerbetriebe seitens ERET kostenfrei.

Voraussetzungen an den Partner:
– Bereitstellung geeigneter Räumlichkeiten
– Durchführung des Schnelltest (alternativ durch ERET gegen Übernahme der Kosten von 15 EUR pro Teilnehmer)
– Sicherstellung der Hygienemaßnahmen
– Verpflegung während des Seminars bzw. Pausen.

Interesse?
Dann stimmen Sie sich bitte einmal mit uns ab:
Dirk Hentschel, 07176/4549-396 oder dirk.hentschel@eret-tortechnik.de