.

 

modell_escape

 

ProLine PSE-M Schnelllauftor
Ausstattung: „ESCAPE“

 

Das Fluchtweg-Tor

 

Laufgeschwindigkeit (Öffnen) 1,7 – 2,9  m/sek.
Laufgeschwindigkeit (Schließen) 0,8 m/sek.
Tor kann in Fluchtrichtung aus der Schiene gedrückt werden (⇒Modell „Crash-Protect“ und PSE-L) ja
Stromlose, automatische Notöffnung über Gegengewichte (selbstüberwachend) optional
Manuelle Notauslösung über Schlagtaster (grün) mit Schutzscheibe ja
Alternative Notöffnung über Bowdenzug mit Handhebel (optional) ja
Berührungslose Sicherheit: Lichtgitter bis 2,5 m Höhe ja
Modell-Variante ⇒“FOOD“ optional möglich ja
Notöffnung automatisch über z.B. Brandmeldeanlage (BMA) möglich ja

 

Speziell für Flucht und Rettungswege

 

Fluchtweg-Schnelllauftore sind speziell für den Einsatz in Flucht- und Rettungswegen ausgestattet. 
Entweder öffnet das Tor über eigensichere Bewegungsmelder extrem schnell sobald sich Personen nähern oder das Tor bleibt bei Stromausfall oder einer Funktionsstörung oben stehen. 
Dabei macht die Toranlage regelmäßig automatisch einen Funktionstest um die Funktion im Erstfall gewährleisten zu können. 

 

Stromlose Öffnung über Gegengewicht

 

Fluchtweg-Schnelllauftore können z.B. in eine vorhande Brandmeldeanlage eingebunden und hierdurch auf Anforderung geöffnet werden. Tritt dies zeitgleich oder im Zusammenhang mit einem Stromausfall auf, öffnen Fluchtwegtore, genau wie Feuerschutz-Schiebetore, selbsttätig über Gegengewichte. Diese Funktion wird vom Tor eigenständig überwacht und getestet. 

 

Schnellste Torbewegung, alle Impulsgeber

 

Im Tagesbetrieb wird das Schnelllauftor als Automatik-Tor  für jede Durchfahrt bzw. Durchgang geöffnet und schnellstmöglich wieder geschlossen. Für den Automatikbetrieb können alle gängigen Impulsgeber wie Bewegungsmelder, Induktionschleifen, Zugseilschalter usw. angeschlossen werden.

 

Raumüberwachung, Sicherheit um das Tor herum

 

Da die Toranlagen zumeist selbsttätig zulaufen, empfiehlt sich der Einsatz einer Raumüberwachung als Personen- und Sachschutz. Die Öffnung des Tores im Regelbetrieb erfolgt anders als bei anderen Toren über eigensicher angeschlossene Bewegungsmelder. 

 

Bedruckte Torbehänge

 

Auf Wunsch stehen zahlreiche Zusatzausstattungen zur Verfügung. So können die Tore genau an die jeweiligen Gegebenheiten angepasst werden.Auch eine Ausstattung als Design-Tor ist möglich. In diesem Fall wird der Behang individuell Bedruckt. – Kein schlichtes Industrie-Design.

 

Hinweis zur „Zulassung“ in Flucht- und Rettungswegen:
Nach oben öffnende Tore entsprechen nicht den derzeit gültigen Normen  für Türen in Flucht- und Rettungswege. 
Tore in Flucht- und Rettungswegen sind weder zulassungspflichtige noch zulassungsfähige Produkte. Daher kommt ein Zulassung-Zertifikat o.ä. nicht in Betracht. Der Betreiber ist im Rahmen der Arbeitstättenverordnung jedoch verpflichtet alle relevanten Normen für die Ausrüstung und Beschaffenheit seines Betriebes einzuhalten. Daher sollte die Verwendung mit der örtlichen Behörde abgestimmt werden. 

 

Herstellerbescheinigung

 

Auf Anforderung stellen wir Ihnen für Ihren speziellen Fall eine Herstellerbescheinigung aus. Diese wird auftragsbezogen ausgestellt und besagt, daß die genannte Toranlage für den Einsatz in Flucht und Rettungswegen geeignet ist.

 Sinvolle Kombinationen / Zusatzausstattungen:

 

 ausstattung_vorfeldsicherung vorfeldsicherung_plus model_food

 

Bilder: Verkleidete Gegengewichte neben der Laufschiene. Unterteil kann einfach aus der Schiene gedrückt werden.

 

IMG_6922